Dienstag, 25. Juli 2017

Lese-Tipp: Der Perfektionierungswahn

Ich möchte einen sehr tollen Post von Neele von Just a Few Things mit euch teilen, die sich mit dem aktuellen Trend #Pantychallenge beschäftigt.

https://justafewthings.de/on-my-mind-perfektionierungswahn-perfektion-kolumne-gedanken
Mein Senf dazu:
Instagram und die digitalen Medien verbreiten und verstärken zahlreiche neue Ideale und zeigen eine künstliche Perfektion, die kein Mensch dauerhaft erreichen kann. Wir sehen im Netz nur perfekte Leute mit perfekt gestylten Haaren, ohne Augenringe, ohne abgesplittertem Nagellack, dafür mit der perfekten Handtasche.
Dabei hat jeder auch mal Tage, an denen die Haare fettig sind, die Augenringe groß und man dringend eine Maniküre bräuchte. Und soll ich euch was sagen? Ich mache mir einen Dutt, schnappe mir einen dm-Stoffbeutel und gehe unter Menschen. Noch NIE hat mich jemand wegen meines Auftritts komisch angesehen oder gar angesprochen. Und wie mein Höschen aussieht, geht ja wohl sowieso nur nich etwas an.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen