Mittwoch, 28. Dezember 2016

6 Dinge, auf die wir uns 2017 freuen können

Der Dezember ist der Monat, der immer nach einem Wimpernschlag schon wieder vorbei ist. In der Adventszeit sind wir fokussiert auf Weihnachten, wir sind beschäftigt mit Gedanken über Geschenke, Menüs und Termine und vor allem mit dem Gedanken, niemanden zu kurz kommen zu lassen.
Ist das Weihnachtsfest dann spätestens am 27. Dezember vorbei, stellen wir fest, dass es das Jahr 2016 auch fast ist. Objektiv betrachtet war 2016 sicherlich nicht das beste Jahr. Wie wird 2017 werden? Eine Auswahlt freudiger Ereignisse aus Kultur, Politik und Gesellschaft, die uns 2017 erwarten, präsentiere ich euch hier.



1. Januar

Der Mindestlohn steigt



Erst seit 2015 gibt es in Deutschland einen allgemeinen Mindestlohn, der vielen eine bessere Bezahlung ihrer Arbeit und damit ein komfortablereres Leben ermöglicht hat. Ich erinnere mich noch gut an meinen ersten Job, den ich neben der Schule mit sechzehn Jahren begonnen hatte. Ich arbeitete als Verkäuferin in einer Bäckerei und mein Stundenlohn betrug 7 Euro. Das war damals für mich als Schülerin akzeptabel, aber meine erwachsenen, ausgebildeten Vollzeitkollegen verdienten auch nicht mehr als ich.
Die Einfühung des Mindestlohns habe ich deshalb sehr begrüßt und es freut mich umso mehr, dass der Mindestlohn 2017 von 8,50 Euro auf 8,84 Euro je Stunde angepasst wird. Das entspricht einer Steigerung von zwei Prozent pro Jahr und liegt damit sogar über der Inflation. Es ist also tatsächlich ein Gewinn für die Arbeitnehmer!

Auch wenn ihr vielleicht nicht auf den Mindestlohn angewiesen seid, könnt ihr euch für die Betroffenen freuen, deren Arbeit oft nicht ausreichend wertgeschätzt wird.



11. Januar

Die Elbphilharmonie wird eröffnet


Bildquelle
 
Trotz verzehnfachter Baukosten war es das Projekt Elbphilharmonie so was von wert, verwirklicht zu werden! Der dem Meer ähnelnde, geschwungene Glaskörper bildet einen tollen Kontrast zu dem darunterliegenden Backsteinspeicher. Der Bereich dazwischen (Plaza) ist für jeden kostenlos über die einzigartige, gebogene Rolltreppe zu erreichen und bietet einen tollen Blick auf Hamburg (kostenloses Ticket nötig).
Neben den Konzertsäälen beherbert das Gebäude auch noch ein Hotel, Restaurants und Wohnungen und wird definitv ein Wahrzeichen der Stadt Hamburg werden.



16. März

Disney's Die Schöne und das Biest als Realverfilmung kommt ins Kino


Wir lieben alle Disney-Filme, wir lieben Belle aus Die Schöne und das Biest und wir lieben alle Emma Watson! Kein Wunder also, dass der Premiere von Die Schöne und das Biest mit Watson als Belle so sehr entgegengefiebert wird.
Zum Glück soll sich die Neuverfilmung auch sehr stark an die Zeichentrickversion von 1991 orientieren, sodass wohl die Charaktere als auch vor allem der Soundtrack übernommen werden und wir uns entspannt im Kinosessel zurücklehnen und genießen können.






15. Juli

Viel Spaß im Urlaub - die Roaminggebühren entfallen


Wer ab dem 15. Juli innerhalb Europas telefoniert, angerufen wird, surft und SMS versendet, zahlt keine zusätzlichen Gebühren für internationale Verbindungen mehr. Dank der EU-Roaming-Verordnung müssen wir uns keine Gedanken ums Geld mehr machen, wenn wir im Urlaub mal nach Hause telefonieren oder ein Taxi bestellen möchten. Hier erleben wir mal ganz konkret, wie Europa langsam zusammenwächst.
Etwas unklar ist mir noch, ob auch Flatrates im europäischen Ausland nutzbar sind, aber tendeziell klingen die Meldungen für mich so.

Bildquelle







 

 

September

Wahl des deutschen Bundestages


Bildquelle
 
Im September sind wieder alle Deutschen aufgerufen, ihre Macht als Souverän zu nutzen und die Abgeordneten des Parlaments für die nächsten vier Jahre festzulegen. Da es zur Zeit sehr viele verschiedene politische Lager gibt, wird die kommende Bundestagswahl wohl auch sehr bunt und kontrovers werden, nur hoffentlich nicht niveaulos und peinlich.
Ein genaues Datum steht übrigens noch nicht fest.



31. Oktober

Jubiläum: 500 Jahre Reformation

Ebenfalls sehr bunt und kontrovers ging es zu Zeiten der Reformation, ausgelöst durch Martin Luther, zu, eine Zeit die große gesellschaftliche Entwicklungen hervorbrachte, wie Aufklärung, Trennung von Staat und Kirche, die Möglichkeit, sich über seinen Glauben selbst Gedanken zu machen, und das Bildungswesen.
Um dies gebührend zu feiern, haben alle am 31. Oktober 2017 frei und es wird vermutlich viel Programm im Rahmen von Veranstaltungen und Fernseh-Sondersendungen geben.



Dies sind die diesjährigen "Highlights" aus meiner Sicht. Es sind dieses Jahr definitv weniger als letzes Jahr. Habt ihr noch weitere Highlights, auf die ihr euch 2017 freut?

Wenn ihr wissen wollt, ob die Highlights 2016 so waren, wie ich es mir vorgestellt habe, könnt ihr das hier erfahren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen