Sonntag, 23. Oktober 2016

Sunday Mail


  
   

|Gesehen| Der Teufel trägt Prada - Wahnsinn, dass der Film jetzt schon zehn Jahre alt ist! So ein paar typische 2000er-Dinge erkennt man heutzutage schon, wie die Starbucks-Manie oder die geglätteten Haare. Nach wie vor ist Der Teufel trägt Prada ein Klassiker, denn er zeigt, wie unterschiedlich Menschen auf Mode bzw. Kunst reagieren, und stellt die Frage Karriere kontra Moral. Das ganze im Rahmen von New York und Paris, mit Anne Hathaway, Meryl Streep und Emily Blunt.
Wusstet ihr, dass Anna Wintour, die Chefredakteurin der Vouge, zur Filmpremiere Prada trug?





|Gelesen| Passend zu dem verregneten Wetter habe ich diese Woche viel gelesen. Befördert wurde dies von der Tatsache, dass mich das Buch gepackt hat und ich es geradezu verschlingen wollte: Fettlogik überwinden von Dr. Nadja Hermann. Unschwer zu erkennen handelt es sich hierbei um ein Sachbuch.
Dr. Hermann war selbst stark adipös und hat sich, als sie Kniebeschwerden wegen des hohen Gewichts bekam, mit Abnehmen auseinandergesetzt. Dabei hat sie viel recherchiert und quasi nebenbei viele Abnehmmythen wie den Hungermodus, den Jojoeffekt und Marilyn-Monroe-war- -dick-und-deswegen-ein-Sexsymbol als schlichtweg falsch einstufen können. Sie beschreibt eindeutig, wie gefährlich Übergewicht für den Menschen ist und dass auch das persönliche Umfeld Übergewichtigkeit oftmals schönredet, anstatt Hilfe anzubieten. Dick, das sind ja nur die Fetten aus dem Fernsehen - nein, dick ist jeder mit einem BMI von mindestens 25! Den Mythos, dass der BMI ja auch sportliche Menschen als übergewichtig einstuft, entkräftet sie anhand von Untersuchungen gleich mit.
Mein BMI liegt im Normalbereich und ich habe das Buch daher eigentlich aus allgemeinem Interesse an Gesundheit und Ernährung ausgewählt, habe mich aber beim Abschnitt über Skinny Fats plötzlich doch direkt angesprochen gefühlt.
Ich lege das Buch jedem ans Herzen, denn Dr. Hermann teilt aus. Hauptsächlich kritisiert sie die Fat-Acceptance-Bewegung, die die Risiken von Übergewicht verharmlose, ähnlich wie es die Zigarettenindustrie früher beim Rauchen getan habe, aber auch Ärzte, die Übergewichtige nicht  auf die Risiken hinwiesen, befördern ein Bild von Übergewichtigen als Normalgewichtige. (Wer jetzt spontan mal seinen BMI bestimmen will, kann das hier tun).

9,99



|Besucht| Die Buchmesse Frankfurt. Wir waren jetzt schon das zweite Mal dort, sodass ich so langsam eine Orientierung entwickel. Die Messe ist wirklich riesig (und voll)!



|Gekocht| Hühnerfrikassee. Das dauert eine Weile, weil das Suppenhuhn eine Stunde lang im Sud vor sich hin köcheln muss, aber es ist so lecker! Perfekt für entspannte Sonntage.



|Gebacken| Vielleicht liegt es am Herbst, auf jeden Fall haben wir nicht nur aufwendig gekocht, sondern auch noch etwas gebacken: Apfelbrot. Ich hab's eben aus dem Ofen geholt und die ganze Küche riecht so lecker nach warmem Apfel mit Zimt.

 
Für den, der's nachmachen will, hier das Rezept:

600 g Äpfel grob raspeln, mit
200 g Zucker vermischen und über Nacht zugedeckt ruhen lassen. Am nächsten Tag vermengen mit
200 g Rosinen
200 g Mandeln (ich habe gehobelte genommen)
1,5 Pck. Backpulver
1 EL Kakao
Zimt
gemahlene Nelken. In einer Kastenform 1 Stunde bei 175 °C backen.



|Gefreut| über eine Fitness-DVD, die ich mir gekauft habe. Grund hierfür ist das oben erwähnte Buch von Dr. Nadja Hermann, das mich angespornt hat, Muskeln aufzubauen, um meiner Gesundheit etwas gutes zu tun (Entlastet das Skelett, erhöht den Energiebedarf, macht stark und hält warm). Momentan mache ich keinen vereinsmäßigen Sport, weil ich meinen Terminkalender radikal entschlackt habe, aber zuhause mal eine DVD einzulegen stresst mich nicht.
Entschieden habe ich mich für Power Yoga & Bodyshaping von Stefanie Rohr, weil ich Yoga gut kann, nur dass mich immer die Entspannungsübungen "genervt" haben, weil es mir um den Sport ging und nicht um meine innere Mitte. Die gibt es hier zum Glück nicht, dafür ist das Programm mehr auf Kraft ausgelegt.
Zweimal habe ich das Einsteiger-Workout schon durchgeturnt und komme damit sehr gut klar. Mein Plan ist es, jeden zweiten Tag zu trainieren und das klappt momentan sehr gut - DVD rein, Leggins an und los geht's.

11,97



|Getan| Vorlesungen besucht und gearbeitet.



|Gebloggt| Beauty- und Lifestyle-Hypes der letzten Jahre. Was war den Hype wert und was ist wieder verschwunden?



|Gekauft| eine elektrische Zahnbürste, eigentlich sogar eine Schallzahnbürste, weil ich mal von irgendeinem Zahnarzt im Fernsehen gehört habe, dass die tatsächlich besser reinigen als Handzahnbürsten. Ausprobiert habe ich sie noch nicht, weil ich aktuell noch Handzahnbürsten aufbrauche.

43,99



|Geklickt| bei Tripadvisor Hotels in Bonn. Ich würde gerne ein Wochenende mit meinem Liebsten nach Bonn reisen, um die Museen zu besuchen (Haus der Geschichte, Bundeskunsthalle, Kunstmuseum). Viele der Hotels versprühen so einen Vor-der-Wende-Charme, sprich siebziger-und-achtziger-Jahre-Stil, und das geht gar nicht! Habt ihr vielleicht Tipps für mich? Mein bisheriger Favorit ist das Marriot World Conference Hotel, aber nur, weil es scheinbar keine kleinen, netten Design-Hotels in Bonn gibt.

   


|Gewundert| gerade flog eine Wespe an mir vorbei - in der Wohnung - und das Ende Oktober!



|Kommende Woche| werde ich bei Aldi Süd Lichterketten für den Weihnachtsbaum kaufen, mein Vater kommt zu Besuch und am Wochenende feiern wir gleich zweimal den Geburtstag meiner kleinen Schwester.



Eine schöne Woche euch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen