Mittwoch, 28. September 2016

[How To] Vasen mit Ombré

Heute zeige ich euch ein ganz einfaches und schnelles Projekt, mit dem ihr stylische Vasen selber machen könnt.


 

Ihr braucht:

  • alte Glasflaschen (oder neue, zum Beispiel von hier)
  • Lackspray in der Farbe nach Wahl. Ich habe goldenes genommen, aber silbernes, weißes und schwarzes sehen bestimmt auch super edel zu Glas aus (z.B. von edding, gibt's bei Karstadt und in jedem Baumarkt - einfach drauf achten, dass es für Glas geeignet ist)
  • einen Gummi-Handschuh, damit die Finger sauber bleiben und es keine Fingerabdrücke auf dem Glas gibt.

Bildquelle: edding











 
Die Flaschen sollten sauber sein. Geht mit der Ausrüstung nach draußen, um die giftigen Dämpfe des Lacks nicht in der Wohnung zu haben. Testet den Sprühnebel vielleicht erst auf einer alten Zeitung. Je kleiner der Abstand zur Flasche ist, desto schärfer wird die Kante. Vergrößert ihr den Abstand, wird der Übergang sanfter.
Sprüht nun die Flaschen runherum ein, so wie es eurem Geschmack entspricht. Ich finde es sinnvoll, den unteren Bereich einzusprühen, da man so später nicht die Stielenden der Blumen sieht und bei Kunstblumen nicht sieht, dass sich kein Wasser in der Vase befindet.
Versucht, die Farbe nicht zu dick aufzusprühen, da sie sonst unschön herunterläuft.
Stellt die fertigen Flaschen auf einen stabilen, unempfindlichen Untergrund (z.B. auf Betonplatten oder eine Treppenstufe) und lasst den Lack trocknen.
Anschließend könnt ihr eure Wohnung schon mit den Vasen dekorieren.








  
Ich habe meine Vasen zur Zeit mit weißen Nelken und einer Magnolienblüte (schon älter; Alternative) bestückt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen