Mittwoch, 6. Januar 2016

Meine 9 Kosmetik-Lieblinge 2015

Blicke ich auf 2015 zurück, fallen mir Produkte ins Auge, die ich in diesem Jahr viel benutzt und geliebt habe. Einige sind neu, andere sind All-Time-Favourites und alle werde ich auch 2016 verwenden.
Natürlich sind alle Produkte von mir selbst gekauft und NICHT gesponsert!

Hier sind meine Top 10:



Transparentes Selbstbräunungsspray von Sun Dance



150 ml 2,25

Ich bin eine sehr blasse Nase. Ich werde zwar im Laufe des Sommers schon etwas brauner und weniger anfällig für Sonnenbrand, aber das ist so minimal, dass es niemandem außer mir auffällt.
Ich verwende daher gerne Selbstbräuner, der mich eins, zwei Nuancen dunkler zaubert ohne dass ich studenlang in der schädlichen Sonne liegen muss. Habt ihr es schon mal im Winter verwendet? Ich mache das sehr gerne, um nicht kränklich auszusehen.


Nach schlimmen Pannen zu Teenagerzeiten habe ich mir geschworen, nie wieder Selbstbräunungscremes zu verwenden. Das Ergebnis war immer irgendwo streifig und man musste ewig warten, bis alles eingezogen war. Seit es das Selbstbräunungsspray von Sun Dance gibt, verwende ich es. Es hat eine Zerstäuberdüse, die feinen Nebel erzeugt, sodass auf der Haut niemals harte Kanten entstehen können. Zudem zieht es schnell ein und ist transparent, d.h. ohne Tönung, die abfärben könnte.


Der Wirkstoff färbt die Haut an sich dunkler und der Effekt ist sehr subtil, daher verwende ich es im Sommer manchmal bis zu zweimal täglich. Es hat den typischen Selbstbräunerduft.
Über Kopf sollte man die Spraydose beim Auftrag lieber nicht halten, da dann die Treibgase entweichen und ihr den Inhalt nicht mehr herausbekommt. Das Selbstbräunungsspray von Garnier (4,45) kann aber wohl auch kopfüber verwendet werden, das habe ich aber nicht ausprobiert.


Deospray Wasserlilie von CD



150 ml 1,45

Nachdem ich jahrelang Antitranspirantien (meistens Dove Original) aus Angst vor Schweißflecken und Schweißgeruch verwendet hatte, habe ich mich an Deos ohne Aluminium herangetraut. Die ersten Versuche mit Deos von Alverde waren katastrophal. Es hat geklebt und genau so schlecht gewirkt, wie ein Parfüm es täte.

Dann habe ich dieses Deo von CD ausprobiert und bin seitdem dabei geblieben. Natürlich stoppt ein Deo keine Schweißproduktion, aber dieses Deo kriegt es hin, dass ich nicht nach Schweiß rieche und Schweißflecken habe ich mit Antitranspiratien im Sommer oder beim Sport trotzdem bekommen!
Zudem hinterlassen die Deospuren nach Waschen keine Rückstände auf der Kleidung, wie es so manches Antitranspirant tat.
Der Duft ist sehr angenehm und dezent. Inzwischen gibt es sogar mehrere Duftrichtungen! Der Preis ist super und es gibt es für Reisen auch in einer Minigröße.


Ultra Stay & Gel Shine Base- und Topcoat von Catrice



 je 10 ml 3,45

Dies ist wohl meine Überraschung des Jahres! Ich habe den Lacken schon einen eigenen Post gewidmet, weil mich das Ergebnis so umgehauen hat.
Seit ich das System, bestehend aus Unter- und Überlack, kenne, habe ich es jedes Mal verwendet und der Lack hält damit locker eine Woche durch und ist auch viel schneller getrocknet! Es ist wirklich schwer, mich von einem Kosmetikprodukt zu überzeugen, aber diese haben meine Erwartungen weit übertroffen! Wer sich ein genaueres Bild davon machen möchte, der klickt hier.
Wenn die Lacke irgendwann aus dem Sortiment gehen sollten, werde ich mir einen lebenslangen Vorrat davon zulegen müssen. Muss ich mehr dazu sagen?


Nagellackentferner Express acetonfrei von ebelin




75 ml 1,95

Die mit Nagellackentferner getränkten Schwamm-Döschen waren definitiv im Trend 2015! Ich habe sie auch ausprobiert und bin dabei geblieben, weil ich mir so ein Haufen Kosmetiktücher spare und sich der Nagellack schneller entfernen lässt. Wenn sich am Nagelrand mal etwas hartnäckig absetzen sollte, gehe ich mit einem in Entferner getunkten Wattestäbchen drüber, aber das passiert eigentlich nicht. Irgendjemand hat mal alle im dm erhältlichen Dosen verglichen und diese hier war die beste.
Ich fülle das Döschen mit dem normalen Nagellackentferner aus der Flasche wieder auf, wenn ich merke, dass es leer geht. So spare ich einen Haufen Geld und bis jetzt ist das Schwämmchen sauber. Top!


Lippenpflegestift in rosé von bebe




4,9 g 0,95

Mein Lippen-Must-Have ist nunmal kein knallroter, matter Lippenstift, da mein Alltag sich nicht auf Galas oder Partys abspielt, sondern in der Uni und im Büro. Da ist der natürliche Look angesagt und dafür verwende ich sehr gerne den Lippenpflegestift von bebe.
Schon zu Teenagerzeiten habe ich ihn dank des samtig-matten Ergebnisses sehr gerne benutzt. Danach geriet er etwas in Vergessenheit, weil ich auf Stoffe aus Erdöl in meinen Pflegeprodukten verzichten wollte, aber Shenja von Incipedia hat mich davon überzeugt, dass sie eben einfach am besten vor Austrocknung schützen.

Ich liebe den süßlich-vanilligen Duft und mein Freund mag ihn auch sehr. Der Pflegestift hat einen schönen Weichzeichnereffekt, aber Farbe gibt er nicht ab. Er ist dafür perfekt für denn Alltag und er hält aufgrund der festen Konsistenz ewig. Definitiv das meistgenutzte Lippenprodukt 2015!


Highlighting Powder von Catrice





11 g

Ich musste eben zu meinem Erstaunen feststellen, dass dieser tolle Highlighter nicht mehr im Sortiment ist. Sehr schade! Trotzdem möchte ich ihn gerne vorstellen; es findet sich bestimmt ein ähnlicher Highlighter im Drogeriemarkt.


Das Puder ist sehr schimmerig und ohne Glitterpartikel. Der Glanzeffekt ist dafür schön natürlich und für Alltagsmakeups geeignet. Ich trage es gerne auf den Wangenknochen auf, aber auch als Highlighter im Augeninnenwinkel oder unter der Augenbraue verwende ich es häufig, weil er ein so natürliches frisches Ergebnis zaubert.


Eyestudio Mono-Lidschatten 610 Silken Taupe von Maybelline







Leider noch so ein Produkt, was es inzwischen nicht mehr zu kaufen gibt. :-(

Dieser recht neutrale, schimmrige Lidschatten ist mein Favourit für's Büro! Er färbt die Lider etwas dunkler, ohne nach Party-Make-Up auszusehen, und lässt sich super easy mit dem Finger auftragen und verblenden. Brauntöne kann jeder tragen; dieser hier ist perfekt für natürliche Make-Ups, da er nicht zu dunkel ist und keine groben Glitzerpartikel enthalten sind. Leider leert sich das Pfännchen so langsam, aber der neue Monolidschatten von Maybelline in der Farbe 05 chic taupe sieht diesem hier sehr ähnlich und wird von mir mal näher begutachtet werden :-)

BB-Cream mit Matt-Effekt, hell von Garnier


40 ml 5,95

Noch so ein All-Time-Favourite von mir! Die BB-Cream ist sehr flüssig und hinterlässt ein sehr natürliches Hautgefühl.
Das ist gerade im Sommer sehr angenehm und leider kann ich sie auch nur da verwenden, weil der helle Farbton mit im Winter einfach ein paar Nuancen zu dunkel ist. Da mische ich es dann mit dem ebenfalls sehr flüssigen Make-Up Endless Perfection von Manhattan in der Farbe 58 Soft Ivory, weil ich einfach nicht auf die tolle Konsistenz dieser BB-Cream verzichten will!
Sie hat einen LSF 20 und ist trotzdem schön trocken und matt auf der Haut.
Perfekt wäre es jetzt noch, wenn Garnier die BB-Cream in einem helleren Ton herausbringen würde...


Der Löscher von Maybelline


6,8 ml 9,25

Ich habe kurz zwischen diesem Concealer und dem Liqid-Camouflage-Concealer von Catrice hin- und herüberlegt, aber letztendlich bin ich mit dem Löscher von Maybelline zufriedener, weil der von Catrice doch sehr dickflüssig ist, sich schwer dosieren lässt und schnell leer geht.

Der Löscher ist ein relativ teueres Produkt, aber sein Geld durchaus wert, weil man dank des Schwamm-Applikators das Produkt sehr sparsam auftragen kann und das Verblenden sehr schnell geht. Dank des Dreh-Mechanismus bekommt man auch die letzten Reste aus der Flasche und der Concealer hält bei mir definitiv über drei Monate!
Der leichte Orangestich deckt meine bläulichen Augenringe gut ab und ich habe ihn schon zweimal nachgekauft. Muss ich extra erwähnen, dass ich ihn in der Farbe 01 Light besitze? :D


Das waren meine Kosmetik-Lieblinge des Jahres. Was sind eure? Schreibt es mir.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen